afkari افكاري

Ein nicht immer wissenschaftlicher Islamwissenschaftsblog

Reaktion auf “Aus gegebenem Anlass”

Als späten Kommentar auf meine Veröffentlichung von Aus gegebenem Anlass habe ich folgende Nachricht erhalten:

Haha! Mit Verspätung, aber ihr Hasskommentar soll nicht unbeantwortet bleiben. In Beirut werden also tagtäglich 130 Leute erschossen? Aha! menschen fliehen aus Marokko oder Pakistan vor alltäglicher Gewalt?  Eh, KLARO EH! Gut aufgepasst, im Islamismusinstitut im MInderbemitteltenkurs an der Uni Fick! Und genau die Leute, die als “syrische Flüchtlinge” über die grüne Grenze von Deutschland nach Frankreich gekommen sind, sollen sich im letzten November vor dem Stade de France in die Luft gesprengt haben? Hoho! Nein, diese Rechnung ging ganz und gar nicht auf! Weil diesem Ungeziefer ein paar Ordner vor dem Gate auf die Fresse gehauen haben, bis die verniggerten Moslemkaffer heulend  einige hundert Meter in die andere Richtung gelaufen sind, um ihre Sprengstoffwesten zu zünden! HAHAHAHAHA!

Ich werde diese Art von Kommentare niemals auf meinem Blog genehmigen, in irgendeiner Weise tolerieren oder weiter darauf eingehen. Ich bin offen für Diskussionen. Nicht für Hass und Beleidigungen. Leider ist obiger Kommentar ein Beispiel für die Umgangsform in vielen Sozialen Medien. Und ich möchte mit der einmaligen Veröffentlichung eines nicht-genehmigten Kommentars klar machen, dass ich gegen jede Form von Rassismus, Fremdenfeindlichkeit und Hetze bin und dies auf meinem Blog niemals zulassen werde.

Ganz davon abgesehen, dass dieser Kommentar jegliches Niveau und jegliche Kenntnis außer Acht lässt.

Es könnte alles so einfach sein

Firas Alshater, in Damaskus aufgewachsener und seit zweieinhalb Jahren in Berlin lebender Filmemacher, hat sich mal kurz Deutsch beigebracht. Und weil er Filmemacher ist, macht er nun Filme. Auf Youtube. Sein Channel heißt Zukar (dt. Zucker) und auf diesem präsentiert er (auf Deutsch) seine Zuckerstückchen.

In seinem ersten Video ging er der Frage nach, wer denn eigentlich diese Deutschen sind. In einem weiteren Video für die Aktion #YouGeHa2016 (Youtuber gegen Hass) stellt Firas Alshater fest und dar, dass man wirklich alles hassen kann. Wenn man nur will. Auch Katzen. Weil die einem den Job wegnehmen. Denn “die bekommen vielmehr Klicks auf Youtube als ich”. Und wenn die Hundekumpels Brutus und Nero dann auch noch von ihren schlechten Erfahrungen mit Katzen erzählen und davon wieder nichts, aber auch gar nichts in den Medien auftaucht… Also ehrlich, “ich hab ja nichts gegen Katzen, aber…”

Da wir in Zeiten von Social Media leben und alles kommentiert, geteilt und diskutiert wird, gibt es nun eine Gegendarstellung. Von Emma. Emma lebt mit Dunya Halali zusammen, die freundlicherweise Emmas Statement für uns übersetzt (bisher wird Hundisch nur vereinzelt an Volkshochschulen angeboten und nur wenige beherrschen diese Sprache). Und zu welchem Ergebnis kommt Emma? Es ist alles eine Frage der Kommunikation. Alles gar nicht so schwer. Und respektvoll pinkeln sollte wirklich jeder beherrschen.

Aus gegebenem Anlass

Das, was Menschen tagtäglich in Aleppo, in Mossul, in Beirut erleben und deshalb fliehen, ist nun in Paris geschehen. Und schon werden Rufe laut, die europäischen Grenzen endlich dicht zu machen, keine Fremden mehr ins Land zu lassen, denn die waren das doch, diese Muslime und Salafisten und Islamisten, die nach Europa kommen und hier unbedingt die gleichen Kriegszustände haben möchten, die in ihren Heimatländern vorherrschen… Merkt ihr nicht, wie absurd das ist? Menschen fliehen vor Anschlägen, vor Krieg, vor täglicher Gewalt. Und genau diese Menschen sollen schuld sein, daran, dass europäische Länder potentielle Angriffsziele von erratischen, psychopathischen Terroristen sind?
Diese Rechnung geht nicht auf. Das Traurige, das Tragische ist nicht nur, dass Menschen ihr Leben lassen mussten, es ist die Tatsache, dass schon jetzt, wenige Stunden nach ihrem Tod, dieser instrumentalisiert wird. Von denen, die unter Deutschen bleiben wollen im schönen Deutschland. Die nichts abgeben wollen, von ihrem Wohlstand. Die nichts gegen Ausländer haben, aber… Die Hausanzünder. Die Schwangerezusammenschläger. Die AfD. Die Pegida-Anhänger. Die “Das wird man wohl noch sagen dürfen”-Sager. Die Rechten. Die Nazis.

« Older posts

© 2016 afkari افكاري

Theme by Anders NorenUp ↑

Follow

Get every new post on this blog delivered to your Inbox.

Join other followers: